D-Lehrgänge

image_pdfimage_print

Was ist ein D-Lehrgang?

Die D-Lehrgänge sind freiwillige Bildungsveranstaltungen, angeboten vom jeweiligen Kreismusikverband.

Sie richten sich an Musiker, die ihr Wissen im praktischem und theoretischen Bereich erweitern möchten.

An jeweils 3 Wochenenden treffen sich die Interessierten mit den Dozenten. Am 3. Wochenende wird

eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt. Nach Bestehen der Prüfung wird dem jeweiligen

Musiker vom Kreismusikverband eine Anstecknadel überreicht und das Ergebnis in einem Prüfungsschein belegt.

Die einzelnen Schwerpunkte der D-Lehrgänge im Überblick:

D1-Lehrgang (bronzene Nadel)

  • Notensystem
  • Tondauer
  • Tonhöhe
  • Tonleitern
  • Intervalle
  • Dreiklang
  • Atemübungen
  • Vortragsbezeichnungen

D2-Lehrgänge (silberne Nadel)

  • Notensystem
  • Intervalle
  • Dur-Tonleitern
  • Moll-Tonleitern
  • Dreiklang
  • Instrumente des Blasorchesters
  • Vortragsbezeichnungen

D3-Lehrgang (goldene Nadel)

  • Rhythmische Besonderheiten bei Swing
  • Intervalle
  • Umkehrung der Akkorde
  • Ornamentik
  • Transponieren
  • Musikalische Formen und Gattungen
  • Musikgeschichte

Kommentare sind geschlossen